Language
Language
Hotline: +49 1234 5678 your@company.com

Müllpresse

Ballierungsanlage VARIO-BALER Mobile Rundballenpress-Wickelkombination

Die Ballierungs- und Verpackungsanlage „VARIO-BALER“ arbeitet nach dem Roll-Press-Pack-Verfahren und besteht aus der Rundballenpresse mit Netz-/Folienwickler für die Umfangwicklung, einem Folienwickler, einer Ballenwaage, sowie Fördereinrichtungen und einer Steuerung zum vollautomatischen Betrieb.
Sie produziert aus offenem Material gepresste Rundballen und verpackt diese mit Netz und Folie.


Funktionsbeschreibung

Presse:

Das zerkleinerte Material wird über ein Förderband der Presse zugeführt und nach der Rotationsmethode ständig gedreht und zur Form eines Rundballens verdichtet. Die Luft wird dabei nahezu völlig ausgetragen.
Der runde Ballen wird am Umfang mehrlagig mit Netz straff umwickelt und verlässt danach die Pressekammer.

Wickler:

Während sich der Ballen um seine horizontale Achse dreht, umkreist der Wickler den Ballen gleichzeitig mit zwei Folienrollen um die Vertikalachse und verpackt die komplette Ballenoberfläche mit Folie. 

Steuerung:

Die Maschinensteuerung der Gesamtanlage befindet sich in einem komfortablen Handterminal und arbeitet voll automatisch. Die Einstellungen der Maschine sind durch den Bediener einfach zu verändern und können individuell angepasst werden. Fertige Ballen werden in der Maschine gezählt und gewogen. 

Ballenablage:

Im Minutentakt rollen die fertigen Ballen aus der Maschine.
Ein Teleskoplader mit speziellem Ballengreifer nimmt die Ballen sanft auf und setzt diese auf Halde.

Die komplette Ballierungsanlage ist auf ein 80 km/h Fahrgestell aufgebaut.
Diese kann in wenigen Minuten auf- und abgebaut werden und ermöglicht so ein schnelles Umsetzen der Anlage.


Die Vorteile der "VARIO-BALER"-Anlage sind u.a.:
  • zügiger Aufbau und schneller Einsatz der Anlage durch kompakte Bauweise
  • hohe Ballenstabilität durch straffe Netzumwicklung am Umfang
  • qualitativ hochwertige, dem Zweck angepasste Folienverpackung
  • Leistungsnachweis transparent durch Waage und Ballenzähler
  • Antrieb autark über Zapfwelle vom Lkw
  • Anlage ist im Freien oder in der Halle einsetzbar
Technische Daten:
  • Ballengröße:  D=1,20m, L=1,22m optimal für Ballentransporte
  • Ballengröße:  D=1,40m, L=1,22m optimal bei direkter Einlagerung
  • Ballengewicht je nach Material von 750 – 2000 kg
  • Durchsatz abhängig vom Material 24-48 Ballen/Std.
  • Umfangswicklung mit Netz oder Mantelfolie
  • Folienwickler mit 2 Folienrollen für schnelles Wickeln
  • automatische Steuerung der kompletten Anlage
  • Ballenwaage zur Gewichtserfassung
  • 2 Kamerasysteme zur perfekten Überwachung der Anlage
Folgende Zusatzgeräte sind im Leistungsumfang enthalten
  • Beschickungsgerät
  • Zerkleinerer
  • Teleskopstapler mit Ballengabel
  • Verbrauchsmaterial: Diesel, Netz, Folie
Einsatzgebiete:
  • Ersatzbrennstoffe
  • Hausmüll
  • Gewerbemüll
  • Sperrmüll
  • Kunststoffe
  • Klärschlamm
  • Kompost
  • uvm.
Vorteile des Ballierungsverfahrens:
  • Einzige Möglichkeit größere Mengen Abfall genehmigungsrechtlich zu lagern
  • Überbrückung während Ofenrevisionen
  • Zwischenlagerung für Verbrennungsanlagen (Materialausgleich)
  • Saubere und Umweltschonende Lagerung
  • Der gesamte Rundballen wird in Folie eingewickelt
  • Sicherung wertvoller Energiereserven
  • Einsparung von Lagerraum durch hohe Verdichtung 
  • Einsparung von Transportkosten
  • Staubreduzierte Pressung
  • Restsauerstoff ist innerhalb von wenigen Tagen verbraucht –  keine Gefahr von Selbstentzündung
  • Rundballen ermöglichen eine eng anliegende, optisch saubere, ansprechende und dichte Verpackung, ohne stoßempfindliche Kanten und störende Luftblasen.
Vorteile der Rundballen im Vergleich zu Quaderballen
  • durch den Roll-Press Prozess wird der Abfall stark gewalkt, dadurch wird der Abfall homogen verdichtet und die Luft herausgedrückt
  • leichtes stapeln von Rundballen und leichtes Wiederaufnehmen, da sich zwischen den Ballen kleine Hohlräume ergeben, in die man mit der Ballengabel einfahren kann ohne den Ballen und die Nachbarballen zu beschädigen durch die Netzwicklung wird der Ballen sehr stabil, die Anzahl der Netzlagen kann dem Ballengewicht angepasst werden
  • Rundballen haben keine Ecken, so dass Beschädigungen sehr unwahrscheinlich werden
  • keine Drahtbindung, dadurch einfaches Wiederöffnen
  • keine Drahtbindung, kein Platzen der Ballen
  • starke Volumenreduzierung der Müllmenge, je nach Material auf 1/3 bis 1/6 der Input Menge.
Auflösen der Ballen:

Bei Rückführung der gepressten Ballen in den Wirtschaftskreislauf, bieten wir auch Ballenauflöse Technik an


© All rights reserved | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB | Sitemap

Der Eintrag "sidearea" existiert leider nicht.